Warnsignale bei Verdacht auf Schilddrüsenkrebs

Krebszellen mögen keine Himbeeren. Nahrungsmittel gegen Krebs. Das Immunsystem stärken und gezielt vorbeugen. (Amazon-Partnerlink)

Ein Krebs im Bereich der Schilddrüse (Schilddrüsenkarzinom) verursacht oft über einen sehr langen Zeitraum keine Symptome. Oft erst wenn die Erkrankung schon fortgeschritten und der Tumor bereits größer ist, bemerken die betroffenen PatientInnen, dass etwas nicht stimmt und ertasten manchmal sogar selbst einen Knoten im Halsbereich.

Ernstzunehmende Warnsignale bei Schilddrüsenkrebs sind:

  • nicht schluck-verschiebliche Schilddrüsenknoten !
  • anhaltende Heiserkeit
  • wiederkehrender Hustenreiz
  • Schluckbeschwerden
  • Atembeschwerden (selten bis hin zu Luftnot)
  • vergrößerte Lymphknoten im Halsbereich
  • Halsschmerzen (selten in den Unterkiefer bzw. Hinterkopf ausstrahlende Schmerzen)

Gelegentlich kann es bei Schilddrüsenkrebs außerdem zu Allgemeinsymptomen wie Erschöpfung, Gewichtsverlust und Nachtschweiß kommen.

Wenn Sie über einige Wochen derartige Beschwerden haben und insbesondere, wenn Sie selbst bereits einen Knoten im Halsbereich fühlen können, sollten Sie sich unverzüglich an einen Arzt wenden!

Weitere Informationen finden Sie in der Kategorie → Schilddrüsenkrebs

-Werbung-