Kosten für die Diagnose und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen

Schilddrüsenstörungen werden immer häufiger festgestellt – entsprechend fallen auch die finanziellen Aufwendungen für die Behandlung von Jahr zu Jahr höher aus.

Die Krankheitskosten bezogen auf die ICD10-Diagnoseschlüssel E00 – E07 Krankheiten der Schilddrüse, d.h. für die Diagnose und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen, sind in den vergangenen Jahren massiv angestiegen.

Jahr 2002: 1.842 Mill. Euro

Jahr 2004: 1.877 Mill. Euro

Jahr 2006: 2.024 Mill. Euro

Jahr 2008: 2.178 Mill. Euro

Quelle: destatis.de (Stand der Information: 23.10.17)