Schlagwort-Archiv: Hormone

Für den Herbst 2018 angekündigte Ratgeber zu hormonellen Störungen

In den zurückliegenden Jahren war die Ernährung das viel diskutierte und mitunter heftig umstrittene Schwerpunktthema unzähliger Schilddrüsenbücher. Wie eigentlich nicht anders zu erwarten, haben aber auch die verschiedenen Ernährungskonzepte nicht  ausnahmslos allen Hashimoto-Thyreoiditis-PatientInnen zur Beschwerdefreiheit verholfen.  Für den Herbst 2018 angekündigte Ratgeber zu hormonellen Störungen weiterlesen

Schilddrüsenbedingte Störungen der Sexualhormone (Prolaktin, Östrogene, Progesteron, Androgene)

Im Verlauf der → Hashimoto-Thyreoiditis und des → Morbus Basedow kann es zu zahlreichen Wechselwirkungen zwischen Schilddrüsenhormonen und Sexualhormonen kommen. Störungen der Schilddrüsenhormone wie eine Unter- oder Überfunktion können den Monatszyklus beeinflussen oder auch der Grund für eine ungewollte Kinderlosigkeit sein. Diese Probleme treten gehäuft bei Frauen mit einer manifesten Hypothyreose auf, können aber auch schon bei latenten Störungen vorliegen. Dafür kann es mehrere, sehr unterschiedliche Gründe geben.

Prolaktin

Oftmals liegt es daran, dass das TRH nicht nur die Freisetzung von TSH fördert um die Schilddrüse zur Produktion von Schilddrüsenhormonen zu stimulieren, sondern gleichzeitig auch die Freisetzung von Prolaktin angeregt wird.

“Die Prolaktinsekretion wird von zahlreichen endokrinen Faktoren moduliert: Während das TRH, das Östradiol, das Oxytocin und das Angiotensin eine stimulierende Wirkung haben, entfalten das Progesterin, GABA, das Thyroxin, das Somatostatin und das Dopamin einen hemmenden Effekt.” (W. Feichtinger “Schilddrüse aus der Sicht des Fertilitätsmediziners”, Schilddrüsenkonsens Wien-Niederösterreich, www.schilddruesengesellschaft.at, Zugriff am 01.10.2015)

Prolaktin ist ein Schwangerschaftshormon, welches die Milchbildung stimuliert. Bei nicht schwangeren Frauen kann ein Überschuss an Prolaktin zu anovulatorischen Zyklen (kein Eisprung) bis hin zu ausbleibender Regelblutung führen. Oft treten ausgeprägte Beschwerden im Bereich der Brüste auf (Spannungsgefühle, Schmerzen, Schwellungen, Milchfluss).

Dieser Prolaktinüberschuß normalisiert sich oft, wenn die Hypo- oder auch die Hyperthyreose mit Schilddrüsenhormonen ausgeglichen wird. Die Besserung von Zyklusstörungen kann jedoch einige Monate hinter der Schilddrüsenhormoneinstellung hinterherhinken. Schilddrüsenbedingte Störungen der Sexualhormone (Prolaktin, Östrogene, Progesteron, Androgene) weiterlesen

Buchvorstellung: Annelie Scheuernstuhl, Anne Hild „Natürliche Hormontherapie. Alles Wissenswerte über Hormone, die Ihre Gesundheit nebenwirkungsfrei ins Gleichgewicht bringen können.“

Beschreibung

  • Autor: Dr. Annelie Scheuernstuhl, Heilpraktikerin Anne Hild
  • Titel: Natürliche Hormontherapie
  • Verlag: Aurum in J. Kamphausen Verlag & Distribution GmbH
  • Erscheinungsdatum: 4. Auflage 2011
  • Größe: 13,5 cm x 21,0 cm x 1,2 cm
  • Gewicht: 262 g
  • ISBN: 978-3-89901-244-6
  • Preis: 14,80 EUR
  • Sonstiges: Taschenbuch, 190 Seiten

Inhalt

  • Vorwort und Vorstellung der Autorinnen
  • Kapitel 1 Was sind Hormone
  • Kapitel 2 Der Unterschied zwischen biologischen, bioidentischen und körperfremden Hormonen
  • Kapitel 3 Eine kurze Einführung in das Zusammenspiel der Hormone
  • Kapitel 4 Bioidentische Hormone – die Wende in der Therapie
  • Kapitel 5 Pioniere/innen einer biologischen Hormontherapie
  • Kapitel 6 Die Östrogene
  • Kapitel 7 Progesteron
  • Kapitel 8 Die „Pille“ und andere Eingriffe ins Hormonsystem
  • Kapitel 9 Wechseljahre der Frau – die Menopause – das Klimakterium
  • Kapitel 16 Hormonbedingte Beschwerden und Krankheiten
  • Kapitel 17 Die Anwendung von natürlichen Hormonen
  • Kapitel 18 Was sonst noch hilfreich ist
  • Übersicht über Beschwerden und Krankheiten …
  • Häufige Fragen …
  • Literatur
  • Therapeutennetzwerk

Über die Autorinnen

Annelie Scheuernstuhl ist Fachärztin für Allgemeinmedizin und Diplom-Psychologin. Sie betreibt eine Privatpraxis für Ganzheitliche Medizin mit dem Schwerpunkt natürliche Hormontherapie in Starnberg. Homepage: www.dr-scheuernstuhl.de

Anne Hild ist Heilpraktikern mit dem Schwerpunkt klassische Homöopathie. Homepage: www.hormony.de

Meine Meinung

Das Buch von Annelie Scheuernstuhl und Anne Hill ist ein leicht verständlicher Patientenratgeber ganz allgemein zum Thema Hormone und natürliche Hormontherapie. Speziell auf die Schilddrüse wird nur auf den Seiten 34 bis 35 sowie 106 bis 108 eingegangen. Es ersetzt also nicht die Lektüre eines guten Schilddrüsenbuches.

Mir hat „Natürliche Hormontherapie“ sehr gut gefallen, weil darin nicht nur das Zusammenspiel der einzelnen Hormone und die Komplexität des Hormonsystems nachvollziehbar erläutert werden, sondern weil ich unzählige Denkanstösse und Anregungen abseits der klassischen Schulmedizin erhalten habe.

Hervorheben möchte ich, dass sich der Ratgeber durch eine ausgeprägte Praxisorientierung auszeichnet. Es gibt nicht nur unzählige Praxisbeispiele, sondern auch eine sehr umfangreiche und nützliche Symptomübersicht mit Hinweisen darauf, welche hormonellen Störungen den jeweiligen Beschwerden zugrunde liegen könnten. Diese wird ergänzt durch ein ausführliches Kapitel in welchem Fragen und Antworten zu den Themen Hormone, Östrogen, Progesteron, Wechseljahre usw. zusammengestellt sind. Abgerundet wird das für PatientInnen sehr hilfreiche Buch durch ein dreiseitiges Literaturverzeichnis sowie das Therapeutennetzwerk mit etlichen Adressen von Apotheken, Heilpraktikern und Ärzten, die mit der Herstellung und Anwendung bioidentischer Hormone vertraut sind.


Annelie Scheuernstuhl, Anne Hild: Natürliche Hormontherapie: Alles Wissenswerte über Hormone, die Ihre Gesundheit ins Gleichgewicht bringen (Amazon-Partnerlink)

Buchvorstellung – Michael E. Platt „Die Hormonrevolution“

Beschreibung

  • Autor: Dr. Michael E. Platt
  • Titel: Die Hormonrevolution
  • Verlag: VAK Verlags GmbH, Kirchzarten bei Freiburg
  • Erscheinungsdatum: 2. Auflage 2009
  • Größe: 21,4 cm x 15,0 cm x 1,5 cm
  • Gewicht: 391 g
  • ISBN: 9-783867-310451
  • Preis: 16,95 EUR
  • Sonstiges: Taschenbuch, 234 Seiten

Inhalt

  • Vorwort
  • Danksagungen
  • Was sind bioidentische Hormone?
  • 1. Warum ich dieses Buch geschrieben habe
  • 2. Östrogendominanz – und die Geschichte von Brenda J.
  • 3. Die zwei Arten von Schilddrüsenhormonen
  • 4. Hormonell bedingte Erschöpfung – und die Geschichte von Rhonda Y.
  • 5. Migräne – und die Geschichte von Karen H.
  • 22. Ärzte hören nicht immer zu – und die Geschichte von Shirley M.
  • 23. Kampf dem medizinischen Establishment – und die Geschichte von Margaret O.
  • 24. Warum Profitgier die präventive Medizin verhindert
  • Weiterführende Überlegungen zum Thema bioidentische Hormone
  • Adressen
  • Stichwortverzeichnis
  • Über den Autor

Über den Autor

Der amerikanische Arzt Dr. Michael Platt ist Inhaber einer internistischen Praxis in Kalifornien. Sein Tätigkeitsschwerpunkt ist seit vielen Jahren der Einsatz bioidentischer Hormone.

Homepage: www.drplatt.com

Meine Meinung

In seinem Buch „Die Hormonrevolution. Spektakuläre Behandlungserfolge mit bioidentischen Hormonen …“ schildert Dr. Michael E. Platt seine, in rund 30 Jahren ärztlicher Tätigkeit gesammelten, Erfahrungen mit dem Einsatz bioidentischer Hormone. Diese werden ergänzt durch mehrere Erfahrungsberichte von ihm behandelter Patienten.

Die Erforschung des sehr komplexen menschlichen Hormonsystems, d.h. insbesondere des Zusammenspiels der unterschiedlichen Hormone ist in der Medizin ein stark vernachlässigtes Gebiet. Für interessierte Patienten fehlt es deshalb an entsprechender Ratgeber-Literatur. Die wenigen verfügbaren Bücher kommen vorwiegend aus Amerika und werden nur selten ins Deutsche übersetzt. Aus diesem Grund ist das Buch „Die Homonrevolution“ eine lesenswerte Besonderheit.

Das Buch von Michael E. Platt bietet eine spannende Sichtweise und neue Lösungsansätze für zahlreiche gesundheitliche Störungen bei deren Behandlung die herkömmliche Medizin oftmals scheitert. Es ist allgemeinverständlich und nachvollziehbar geschrieben. Mir persönlich fehlen jedoch schlicht und ergreifend Beweise, d.h. Hinweise auf medizinische Studien welche seine Aussagen belegen. Auch die Patienten-Erfahrungsberichte empfinde ich diesbezüglich als nur wenig hilfreich weil sie für mich unglaubwürdig positiv klingen. Ich bezweifle, ob es wirklich immer so einfach ist. Dennoch lohnt es sich sich mit der dahinter stehenden Theorie auseinander zu setzen.


Michael Platt: Die Hormonrevolution: Spektakuläre Behandlungserfolge bei Schilddrüsenstörungen, Migräne, Osteoporose, Wochenbettdepressionen, ADHS, … Wechseljahresbeschwerden, Diabetes u.v.a.m. (Amazon-Partnerlink)