Lieferengpässe bei Euthyrox® (Merck) und L-Thyrox Jod® (Hexal)

Anzeige

In letzter Zeit häufen sich die Lieferschwierigkeiten. Leider sind auch Schilddrüsenpräparate immer öfter davon betroffen. Das gilt für mehrere Hersteller, zum Beispiel die Marktführer (Sanofi-Aventis GmbH, Merck Serono GmbH, Hexal AG), und auch unterschiedliche Schilddrüsenmedikamente.

Momentan bestehen Lieferengpässe für verschiedene Schilddrüsenhormonpräparate. Betroffen sind sowohl Monopräparate mit dem Wirkstoff Levothyroxinnatrium (L-Thyroxin, T4) als auch L-Thyroxin-Jod-Kombinationspräparate und T3-T4-Kombinationspräparate.

(mehr …)