Neues Thyreostatikum für die Behandlung des Morbus Basedow entwickelt

Eine Fehlsteuerung im Immunsystem ist beim →  Morbus Basedow für die Bildung von TRAK (TSH-Rezeptor-Antikörper) verantwortlich. Diese Antikörper docken an den eigentlich für das TSH vorgesehenen Rezeptoren an und blockieren diese, so dass sich das TSH dort nicht mehr verankern kann. Amerikanischen Forschern ist es jetzt erstmals gelungen ein Thyreostatikum zu entwickeln welches genau hier ansetzt, d.h. es antagonisiert den Rezeptor des Thyroidea Stimulating Hormon.

Quelle: Susanne Neumann, Elena Eliseeva, Joshua G. McCoy, Giorgio Napolitano, Cesidio Giuliani, Fabrizio Monaco, Wenwei Huang, and Marvin C. Gershengorn “A New Small-Molecule Antagonist Inhibits Graves’ Disease Antibody Activation of the TSH Receptor”, Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism , doi:10.1210/jc.2010-1935